16. April 2014

Prominente Gesichter am HARTING Stand

Marc Siemering, Geschäftsbereichsleiter der Hannover Messe, Philip Harting, Margrit Harting, Dr. Jochen Köckler, Deutsche Messe AG Vorstandsmitglied, Dr. Wolfram v. Fritsch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG und Dietmar Harting.

Die diesjährige Hannover Messe hat ihre Tore nach einer außerordentlich erfolgreichen und ereignisreichen Woche wieder geschlossen.

Auch Repräsentanten aus dem Mühlenkreis waren in Hannover dabei, um sich auf dem Stand der HARTING Technologiegruppe über zukunftsweisende Highlights und deren Bedeutung für die Industrie der Zukunft zu informieren. Und so begrüßte Familie Harting sowohl Dr. Ralf Niermann, den Landrat des Kreises Minden-Lübbecke, als auch Heinrich Vieker, den Bürgermeister der Stadt Espelkamp, und Michael Buhre, den Bürgermeister der Stadt Minden sowie Bernd Hachmann, den Bürgermeister der Stadt Rahden, in Hannover. Für das diesjährige Partnerland Holland besuchte die niederländische Botschafterin Monique von Daalen den HARTING Stand. Gern gesehene Gäste waren darüber hinaus Dr. Wolfram v. Fritsch, Vorstandsvorsit¬zender der Deutschen Messe AG, und Deutsche Messe AG Vorstandsmitglied Dr. Jochen Köckler. Auch Sigmar Gabriel, Parteivorsitzender der SPD, ließ es sich nicht nehmen, in HARTINGs Welt der Integrated Industry einzutauchen.

Zu den internationalen Besuchern zählte Dr.-Ing. Gunther Kegel, Vorstandsvorsitzender der Fieldbus Foundation, der den Weg aus den USA angetreten ist, um die Hannover Messe, das größte Industrieereignis der Welt, live mitzuerleben.

Wie gewohnt war HARTING auch auf der Nachwuchsinitiative TectoYou mit von der Partie. Mehr als 500 Schülerinnen, Schüler und Studierende folgten der Einladung von HARTING nach Hannover und konnten so die faszinierende Welt der Technik und somit eine Vielzahl beruflicher Chancen und Perspektiven kennenlernen. Bildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka besuchte am zweiten Messe¬tag den HARTING Stand der TectoYou und ließ sich von den Auszubildenden verschiedene Wissens- und Geschicklichkeitsspiele erklären.

Insgesamt blickt das Espelkamper Familienunternehmen auf eine erfolgreiche Messewoche zurück und hat damit einmal mehr bewiesen, dass es mit seinen Innovationen die Märkte prägt und immer aufs Neue das Interesse der Kunden und prominenten Standbesucher weckt.




Margrit Harting (l.) und Maresa Harting-Hertz mit Dr. Ralf Niermann (r.), Landrat des Kreises Minden-Lübbecke, der in Begleitung von Hartmut Heinen (Dezernent für Wirtschaft und Finanzen; Kreiskämmerer), Swen Binner (Vorsitzender des Ausschusses für Strukturförderung und Kultur) und Oliver Gubela (Amtsleiter Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung) die Hannover Messe besuchte.


Maresa Harting Hertz (l.) sowie Margrit und Dietmar Harting (r.) be­grüßten Dr.-Ing. Gunther Kegel, Vorstandsvorsitzender der Fieldbus Foundation in den USA, auf dem Messestand der HARTING Technologiegruppe.


Bernd Hachmann, Bürgermeister der Stadt Rahden, Maresa Harting-Hertz, Margrit Harting, Heinrich Vieker, Bürgermeister der Stadt Espelkamp, sowie Dominik Bulinski von der Stadt Espelkamp.


Bildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka (2. v. r.) lässt sich von Nico Gottlieb, Ausbildungsleiter bei HARTING, und den Auszubildenden Lennard Niekamp, Sven Bollmann (v. l.) und Svenja Wischmeier den Stand auf der TectoYou zeigen.


Sigmar Gabriel, Parteivorsitzender der SPD, interessierte sich für HARTINGs Umsetzung der Integrated Industry.